Warum Grundschule?

Teachtoshine

Grundschullehrerin aus Schleswig-Holstein

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Herr Rau sagt:

    Ein Grundschulstudium wäre für mich nie in Frage gekommen; ich wollte vertieft meine Fächer studieren, aus Interesse. Unterricht in der Grundschule dagegen verstehe ich sehr gut. Vermutlich hätte ich die Geduld nicht. Und die Schullaufbahnbahnentscheidung, die würde ich mir nicht zutrauen, oder mich zumindest gerne davor drücken. Ach, will heißen: ich könnte es wohl alles nicht, sehe den Reiz aber sehr wohl. Und das mit dem Glücklichsein… ein weites Feld. Aber es geht ziemlich gut.

  2. Diana sagt:

    Hallo Sahra,
    schön, dass du deine Berufung gefunden hast! Mir geht es da ganz ähnlich. Ich hab auch immer wieder den Satz meiner Eltern im Ohr: „Wieso gehst du nicht ans Gymnasium, da verdienst du doch viel besser?“. Darüber kann ich nur die Augen rollen. Es wäre ein ganz anderer Job und den möchte ich schlicht und einfach nicht machen! Für die Grundschule schlägt mein Herz und nichts erfüllt mich mit mehr Stolz, als wenn ich Erstklässlern einen gelungenen Start ins Schulleben bescheren kann oder wenn Viertklässler es bedauern, die Schule verlassen zu müssen, und mir dafür danken, was sie alles bei mir gelernt haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.